Aktuelles

Diskussionspapier: Die neue Normalität

| 11:33 Uhr

Von Oktober 2020 bis Januar 2021 haben AWS und Next:Public in vier Meet-Ups mit Vertreterinnen und Vertretern aus Bund, Ländern und Kommunen die Erfahrungen der Covid-19-Pandemie gesammelt und diskutiert, ob es zu einer „Neue Normalität in der Verwaltung“ kommt und wie zukünftig auf Krisen reagiert werden kann. Die Ergebnisse der Meet-Ups fassen wir nun in unserem Diskussionspapier Die neue Normalität: Covid-19 und die Folgen für die Verwaltung zusammen.

weiterlesen

Presseschau zur Studie Verwaltung in Krisenzeiten

| 15:14 Uhr

Am 04. Dezember 2020 veröffentlichten wir unsere Studie Verwaltung in Krisenzeiten – Eine Bestandsaufnahme der Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Öffentlichen Dienst. Dabei untersuchten wir u.a. welche Erfahrungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Behörden in ihrem neuen Arbeitsalltag gemacht haben aber auch wie Bürgerinnen und Bürger die Arbeit der Verwaltung in der Corona-Krise einschätzen.

Unsere Presseschau zeigt eine Auswahl an aktuellen Berichterstattungen zu unserer Studie. weiterlesen

Veröffentlichung der Studie: Verwaltung in Krisenzeiten

| 7:30 Uhr

Die Corona-Pandemie verändert unseren Arbeitsalltag in einem noch nie dagewesenen Ausmaß. Die Studie Verwaltung in Krisenzeiten – Eine Bestandsaufnahme der Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Öffentlichen Dienst untersucht detailliert, welche Erfahrungen Mitarbeitende von Behörden in ihrem neuen Arbeitsalltag gemacht haben. Das Besondere: In einer parallelen Befragung haben auch Bürgerinnen und Bürger die Arbeit der Verwaltung in der Corona-Krise eingeschätzt.

weiterlesen

Arbeitgebermarke Öffentlicher Dienst, Sonderteil der ZEIT (vom 15.10.2020, Nr.43)

| 14:26 Uhr

In der Ausgabe der ZEIT vom 15. Oktober 2020 erläutern Carsten Köppl und Michael Fulde im Sonderteil Arbeitgebermarke Öffentlicher Dienst (S. 35-37), wie New Work zu einem Impulsgeber für Verwaltungen werden kann, wie die Corona-Krise die Dynamik der Digitalisierung erhöht und warum im Umgang mit BewerberInnen die Logik „Wir schalten eine Stellenanzeige und dann kommen die Bewerbungen von ganz alleine“ schon lange nicht mehr stimmt.
weiterlesen

Arbeitgeberattraktivität des Öffentlichen Dienstes aus Sicht von Mitarbeiter*innen und Bewerber*innen

| 12:45 Uhr

Der Öffentliche Dienst als Arbeitgeber legt zu wenig Augenmerk auf seine Bewerbungsprozesse und ist nicht genügend achtsam im Umgang mit seinen Bewerberinnen und Bewerbern. Die Next:Public hat unter dem Titel Die Unbeachteten – Ein Vergleich der Arbeitgeberattraktivität des Öffentlichen Dienstes aus Sicht von Mitarbeiter*innen und Bewerber*innen Daten des größten Arbeitgeberbewertungsportals zusammengefasst. weiterlesen